Chemieunfall in Logistikzentrum

  23.11.2021 | 17:50 Uhr

Bei einem Chemieunfall in einem Logistikzentrum in St.Ingbert sind am Dienstagmorgen fünf Menschen leicht verletzt worden. Aus einem Kanister soll eine Peroxid-Verbindung ausgetreten sein. Fünf DHL-Mitarbeiter wurden mit Atemwegsbeschwerden und Augenreizungen ins Krankenhaus gebracht. Der Bereich um die Halle war zunächst wegen einer vermuteten Explosionsgefahr abgeriegelt. Diese konnte dann ausgeschlossen werden. Die Feuerwehr sicherte den Kanister. Eine Fachfirma entsorgt ihn. Vor Ort waren Brandermittler, um ein mögliches Fremdverschulden zu untersuchen. SAARTEXT vom 23.11.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja