Kraftblock mit 1,8 Mio.Euro gefördert

  14.10.2021 | 18:30 Uhr

Das junge Sulzbacher Energieunternehmen Kraftblock wird von der EU mit knapp 1,8 Mio.Euro gefördert. Die EU fördert damit Schlüsselideen für die Energiewende und den Klimaschutz. Kraftblock hatte sich mit seiner Technologie für Hochtemperatur-Wärmespeicher beworben. Das Projekt wird derzeit getestet. Ein "Kraftblock" werde dabei auf bis zu 1300°C aufgeheizt. Er soll anschließend für Heizprozesse die Wärme speichern, die bisher in die Atmosphäre geht. Das Unternehmen entstand 2014 unter dem Namen Nebuma auf dem Saarbrücker Uni-Campus. SAARTEXT vom 14.10.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja