Beamtenbund macht Druck im Tarifstreit

  14.10.2021 | 21:50 Uhr

Rund 30 Beschäftigte des Landesbetriebs für Straßenbau waren am Donnerstag zum Streik aufgerufen worden. Für die Beschäftigten fordert der Deutsche Beamtenbund (DBB) 5,0 Prozent mehr Lohn. Die Gewerkschaft will aber mindestens 150 Euro mehr. DBB-Landeschef Linn sagte, der öffentliche Dienst habe während der Corona Pandemie gezeigt, dass er funktioniere. Die Arbeitgeber fordern eine neue Eingruppierung. Das könne zu Einkommensverlusten führen. Im Saarland sind von der Tarifrunde bis zu 30 000 Beschäftigte und Beamte betroffen. SAARTEXT vom 14.10.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja