9000 Verstöße gegen Coronaauflagen

  13.10.2021 | 19:50 Uhr

Im Saarland hat es wegen Verstößen gegen die Coronaauflagen bislang etwa 9000 Bußgeldverfahren gegeben. Das teilte die Landesregierung auf Anfrage des Linken-Abgeordneten Lander mit. Demnach wurden seit März des vergangenen Jahres wegen Coronaverstößen Bußgelder in Höhe von insgesamt ca.960 000 Euro verhängt. Viele Verfahren sind allerdings noch nicht abgeschlossen. Oft wurde gegen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen oder die Maskenpflicht verstoßen. 16,2% der Betroffenen sind minderjährig. Minderjährige leisten oft soziale Arbeit statt einer Geldstrafe. SAARTEXT vom 13.10.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja