Zeugin belastet Krankenpfleger

  13.10.2021 | 06:51 Uhr

Im Prozess um versuchten Mord an sechs Patienten hat eine weitere Zeugin den angeklagten Intensivpfleger belastet. Die Frau sagte aus, sie habe ihn im Zimmer eines Opfers gesehen. Der 29-Jährige sei in der Tatnacht 2016 drei Mal im Krankenzimmer des mutmaßlichen Opfers gewesen, obwohl er für dieses Zimmer gar nicht zuständig gewesen sei. Laut Anklage geriet der Patient in dieser Nacht durch eine starke Überdosis Beruhigungsmittel in einen lebensbedrohlichen Zustand. Der Angeklagte weist die Vorwürfe zurück. SAARTEXT vom 13.10.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja