Reaktionen von Altmaier und AKK

  09.10.2021 | 18:30 Uhr

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer haben sich nach ihrem Verzicht auf ihre Bundestagsmandate geäußert. Altmaier sagte, ihm blute das Herz, wenn er sehe, wie wenige junge Unionsabgeordnete in den Bundestag eingezogen seien. Die junge Generation müsse jetzt in Verantwortung gebracht werden. Kramp-Karrenbauer teilte auf Twitter mit, die CDU müsse sich für die Zukunft gut aufstellen. Sie und Altmaier wollten mit ihrem Rückzug zugunsten Nadine Schöns und Markus Uhls dazu beitragen. SAARTEXT vom 09.10.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja