Bliesgau bleibt Biosphärenreservat

  14.09.2021 | 17:50 Uhr

Der Bliesgau bleibt ein Biosphärenreservat. Die UNESCO hat das Gebiet für weitere zehn Jahre anerkannt. In der Begründung heißt es, das Reservat sei ein Modell für nachhaltige Entwicklung. Es zeige, wie Artenvielfalt in einer Kulturlandschaft erhalten werden könne und gleichzeitig eine positive wirtschaftliche und soziale Entwicklung möglich sei. Das Biosphärenreservat wird seit 2009 von der UNESCO anerkannt. Es hat eine Fläche von 36 152 Hektar, was etwa 14 Prozent der Gesamtfläche des Saarlands entspricht. SAARTEXT vom 14.09.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja