Vier neue Coronafälle im Großherzogtum

  13.09.2021 | 19:50 Uhr

In Luxemburg sind am Sonntag vier neue Coronafälle gemeldet worden. Das teilten die Behörden im Großherzogtum am Mittwochabend mit. Allerdings wurden am Sonntag nur 597 PCR-Tests durchgeführt. Die Zahl der Todesfälle in Luxemburg liegt unverändert bei 834. Im Krankenhaus werden zurzeit 37 Coronapatienten stationär behandelt. Neun von ihnen liegen auf der Intensivstation. Am Sonntag wurden im Großherzogtum 35 Menschen gegen das Coronavirus geimpft, acht von ihnen erhielten die zweite Dosis. 360 864 Luxemburger sind bisher vollständig geimpft. SAARTEXT vom 13.09.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja