RKI meldet 130 neue Fälle im Saarland

  12.09.2021 | 07:30 Uhr

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Sonntagmorgen 130 neue Coronafälle im Saarland gemeldet. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist von 81,8 auf 77,2 gesunken. Den höchsten Inzidenzwert gibt es im Kreis Saarlouis mit 100,7. Bundesweit liegt die Inzidenz bei 80,2. Seit Beginn der Pandemie wurden im Saarland insgesamt 45 971 Infektionen gemeldet. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums werden 78 mit dem Infizierte im Krankenhaus behandelt, 27 davon auf der Intensivstation (Stand 10.9.). Infos aus den Kreisen ab Seite 855. SAARTEXT vom 12.09.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja