Diffuses Infektionsgeschehen

  22.07.2021 | 14:10 Uhr

Im Regionalverband Saarbrücken ist die Zahl der Neuinfektionen deutlich gestiegen. Das Infektionsgeschehen ist nach Angaben des Regionalverbandes aber diffus. So wurden am Donnerstagmorgen 20 neue Fälle gemeldet. Mehr hatte es zuletzt vor knapp sechs Wochen, am 11.Juni, gegeben. Es gebe aber keinen großen Ausbruch an einer Stelle. Es wirke sich ein Cluster im Arbeitsbereich eines anderen Kreises auf den Regionalverband aus. Die übrigen Infektionen hingen nicht zusammen. Immer mehr Reiserückkehrer seien betroffen. SAARTEXT vom 22.07.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja