Schwerer Verdacht gegen SPD-Mitarbeiter

  20.07.2021 | 10:30 Uhr

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen Mitarbeiter der SPD-Landtagsfraktion wegen Vergewaltigung erhoben. Sein Verteidiger bestätigte dem SR einen Bericht der Saarbrücker Zeitung. Dem Mann werden zwei Übergriffe vorgeworfen. Sie sollen sich 2017 ereignet haben. Die Staatsanwaltschaft bestätigte, dass das Opfer die Grünen-Spitzenkandidatin Dillschneider ist. Der Angeschuldigte bestreitet die Taten. Das Verfahren wurde im Juni 2019 durch die Polizei eingeleitet und im Juli 2019 erstmals bei der Staatsanwaltschaft vorgelegt. SAARTEXT vom 20.07.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja