Spaziergänger sollen Müll sammeln

  04.05.2021 | 10:50 Uhr

Die Stadt St.Ingbert hat eine neue Müllsammelaktion gestartet. Am Eingang des Schmelzer Waldes stehen jetzt Eimer und Zangen bereit, mit denen Spaziergänger für Ordnung sorgen sollen. Den gesammelten Müll können sie anschließend an der Müllsammelstation abgeben. Oberbürgermeister Meyer betonte, wie schädlich etwa weggeworfene Zigarettenkippen für die Umwelt seien. Während Aktionen wie "Picobello" immer nur temporär stattfinden, soll das Modellprojekt ganzjährig laufen. Laut dem Saarforst könnte das Projekt auch auf andere Kommunen ausgeweitet werden. SAARTEXT vom 04.05.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja