54 Neuinfektionen im Großherzogtum

  06.04.2021 | 06:10 Uhr

In Luxemburg sind am Ostersonntag 54 neue Coronafälle gemeldet worden. Das teilten die Behörden im Großherzogtum am Ostermontag mit. Demnach wurden am Sonntag 1016 Tests durchgeführt. Die Zahl der Todesfälle stieg um fünf auf 760. Im Krankenhaus werden zurzeit 103 Coronapatienten stationär behandelt. Davon befinden sich 30 auf der Intensivstation. Auch beim Impfen kommt das Großherzogtum voran. Bisher wurden dort insgesamt 105 885 Impfdosen verabreicht. Dabei handelte es sich um 81 088 Erstimpfungen und 24 797 Zweitimpfungen. SAARTEXT vom 06.04.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja