Krankschreibungen nach Impfungen

  23.02.2021 | 15:11 Uhr

Bei den SHG-Kliniken in Völklingen ist es nach Coronaimpfungen von Mitarbeitern zu kurzzeitigen Krankschreibungen gekommen. Nach Angaben der Klinik hat das keine größeren Auswirkungen gehabt. Demnach hätten sich etwa 30 bis 35 Prozent der mit dem Wirkstoff von Astrazeneca Geimpften für einen Tag krank melden müssen. Grund seien leichte Symptome wie Schüttelfrost gewesen. Auch nach Impfungen mit den Präparaten von Biontech und Pfizer sowie Moderna hätten sich etwa 20 Prozent der Mitarbeiter für ein bis zwei Tage krank gemeldet. SAARTEXT vom 23.02.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja