Kurzmeldungen

  22.02.2021 | 16:31 Uhr

Pirmasens: Das Amtsgericht hat einen Mann wegen Sachbeschädigung zu einer Strafe von 600 Euro verurteilt. Der Angeklagte hatte im Sommer seinen Fernseher aus dem 4.Stock geworfen und damit einen Firmenwagen schwer beschädigt. Zweibrücken: Vor dem Landgericht geht der Totschlagsprozess gegen einen 35-Jährigen weiter. Er soll im vergangenen Sommer einen 40-jährigen Nachbarn erstochen haben. Der Angeklagte behauptet, an einer "Hirnstörung" zu leiden. Kaiserslautern: Das Pfalztheater hat am Montag wieder mit den Proben begonnen. Dabei gelten strenge Hygieneregeln. Die Beteiligten werden u.a.zweimal wöchentlich auf das Coronavirus getestet.Geislautern: Am Sonntag hat die Polizei einen alkoholisierten Kradfahrer gestoppt. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Der 32-Jährige hatte zudem keinen Führerschein. Trier: Ein Dachdecker ist am Montag bei einem Arbeitsunfall in Newel schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der 64-Jährige von einem Dach gestürzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Hornbach: Wegen eines Hangrutsches ist derzeit die Kreisstraße nach Mittelbach voll gesperrt. Nach SWR-Informationen war eine Böschung abgerutscht und blockiert die Fahrbahn. Wie lange die Sperrung dauern wird, ist noch unklar. SAARTEXT vom 22.02.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja