304 Tote in Alten- und Pflegeheimen

  14.01.2021 | 14:51 Uhr

Das Gesundheitsministerium hat seit Beginn der Coronapandemie in den Altenund Pflegeeinrichtungen im Saarland 304 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus registriert. In 66 Einrichtungen wurden bei 420 Bewohnerinnen und Bewohnern und 175 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Infektionen festgestellt. Größere Ausbrüche gibt es in 14 Einrichtungen. In der ersten Januarwoche gab es 36 572 Schnelltests. 16 756 entfielen dabei auf die Bewohner, 12 731 auf Beschäftigte und 7085 auf Besucher. Dabei gab es insgesamt 148 positive Ergebnisse. SAARTEXT vom 14.01.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja