GEW gegen Präsenzunterricht

  10.01.2021 | 16:31 Uhr

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat eine sofortige Aussetzung des Präsenzunterrichts für Abschlussklassen gefordert. Grund seien die hohen Coronafallzahlen. Im Landkreis Saarlouis sei die SiebenTage-Inzidenz auf deutlich über 200 gestiegen. Damit sei der Landkreis ein Hotspot. Der Präsenzunterricht müsse bis 31.Januar ausgesetzt werden. GEW-Landeschefin Jenni sagte, ein Präsenzunterricht elf Tage nach Silvester sei "grob fahrlässig". Der Gesundheitsschutz müsse oberste Priorität haben und auch für Abschlussklassen gelten. SAARTEXT vom 10.01.2021

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja