Fallzahlen in der Großregion steigen

  20.11.2020 | 08:51 Uhr

In Luxemburg sind am Mittwoch 670 neue Coronafälle gemeldet worden. Das haben die Behörden am Donnerstagabend mitgeteilt. Die Zahl der Todesopfer stieg um sechs auf jetzt insgesamt 254. Demnach wurden am Mittwoch 11 021 Coronatests im Großherzogtum durchgeführt. 221 Erkrankte werden zurzeit stationär im Krankenhaus behandelt, 44 davon auf der Intensivstation. Im französischen Departement Moselle, das ans Saarland angrenzt, wurden am Mittwoch 598 neue Coronainfektionen gemeldet. Am Dienstag waren es nach Angaben der Behörden 476 gewesen. SAARTEXT vom 20.11.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja