Mehr Geld für Schutz der Wälder

  17.09.2020 | 09:02 Uhr

Die Landesregierung will mehr Geld für die Pflege und den Schutz der Wälder im Saarland. Der Landtag hat am Mittwoch einstimmig einen entsprechenden Gesetzentwurf von CDU und SPD angenommen. Die Landesregierung will sich u.a.beim Bund künftig stärker dafür einsetzen, dass Fördermittel auch für den Staatswald zur Verfügung stehen. Bisher zahlt der Bund pro Jahr rund 700 Mio.Euro. Das Geld dürfen aber nur Privatwaldbesitzer und Kommunen in Anspruch nehmen dürfen. Zudem soll der "Urwald vor den Toren der Stadt" bei Saarbrücken auf 2000 Hektar erweitert werden. SAARTEXT vom 17.09.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja