Landtag stimmt für Erhöhung

  16.09.2020 | 16:31 Uhr

Der Landtag hat am Mittwoch in erster Lesung der geplanten Erhöhung des Rundfunkbeitrages zugestimmt. CDU, SPD und Linke votierten mit Ja, die AfD mit Nein. Die Haushaltsabgabe soll mit Beginn des kommenden Jahres um 86 Cent auf 18,36 Euro steigen. Bevor der Staatsvertrag in Kraft treten kann, müssen noch alle Länderparlamente Grünes Licht geben. Ministerpräsident Hans sagte, die Coronakrise habe noch einmal klar vor Augen geführt, welche enorme Bedeutung dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk mit seinen Qualitätsangeboten zukomme. SAARTEXT vom 16.09.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja