Casar will bis zu 40 Stellen abbauen

  15.09.2020 | 08:51 Uhr

Bei der Firma Casar in Kirkel-Limbach könnten bis Jahresende rund 40 Jobs wegfallen. Gewerkschaft und Betriebsrat hatten daher am Montag zu einer Betriebsversammlung geladen. Nach Informationen der IG Metall ist die Auslastung des Herstellers für Spezialdrahte gut. Dennoch seien in den vergangenen Monaten bereits 20 Arbeitsplätze abgebaut worden. Die Verunsicherung der Mitarbeiter sei groß. Geschäftsleitung, Betriebsrat und IG Metall wollen nun über ein Zukunftskonzept verhandeln. Derzeit arbeiten 280 Beschäftigte in Limbach. SAARTEXT vom 15.09.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja