11 500 Betriebe in Kurzarbeit

  31.07.2020 | 06:51 Uhr

In der Coronakrise haben bisher rund 11 500 Betriebe im Saarland Kurzarbeit bei der Agentur für Arbeit angemeldet. Nach Angaben der Arbeitsagentur betrifft das 156 700 Beschäftigte. Die meisten Betroffenen gebe es in der Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen, in der Metallerzeugung und Metallbearbeitung, im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Maschinenbau. Die Meldung von Kurzarbeit bedeute aber nicht, dass sie auch umgesetzt werde. Das zeige sich erst nach drei Monaten. So hätten im März 4900 Betriebe Kurzarbeit für 35 700 Mitarbeiter umgesetzt. SAARTEXT vom 31.07.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja