137 000 Tonnen Hausmüll im Saarland

  01.07.2020 | 08:51 Uhr

Im Saarland sind im vergangenen Jahr rund 137 000 Tonnen Hausmüll angefallen. Das hat der Entsorgungsverband EVS am Dienstag mitgeteilt. Demnach waren es vor zehn Jahren noch 200 000 Tonnen. Allerdings habe sich die Gesamtmüllmenge in den letzten Jahren nicht verändert. Zwar gebe es weniger Hausmüll, dafür falle aber mehr Sperrmüll in den saarländischen Haushalten an. Der Entsorgungsverband beklagt zudem den Anstieg illegaler Müllentsorgungen. Seit zehn Jahren hätte es nicht so viele Müllablagerungen gegeben. 2019 wurden 6300 Tonnen Müll illegal entsorgt. SAARTEXT vom 01.07.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja