Weniger Umschlag im Saarhafen

  25.06.2020 | 19:51 Uhr

Der Saarhafen in Dillingen hat bis Ende Mai einen leichten Umschlagrückgang verzeichnet. Nach Angaben eines Sprechers lag das Volumen seit Jahresbeginn bei 1,05 Millionen Tonnen. Das seien 50 000 Tonnen weniger als im Vorjahreszeitraum. Ein Grund für die Einbußen sei die Havarie eines Transportschiffes im März. Es war beim Beladen in der Mitte durchgebrochen. Während der Bergung sei die Ladestelle eine Woche lang gesperrt gewesen. Coronabedingt verzeichnete der Saarhafen nach eigener Auskunft keine Einschränkungen. SAARTEXT vom 25.06.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja