Strompreis um 3,8 Prozent gestiegen

  23.05.2020 | 12:51 Uhr

Die Strompreise im Saarland sind auf Jahressicht um 3,8 Prozent gestiegen. Nach einer Auswertung des Internetvergleichsportals Verivox war das bundesweit der stärkste Anstieg. Durchschnittlich zahlen Haushalte im Saarland bei einem Jahresverbrauch von 4000 Kilowattstunden 1221 Euro. Bundesweit errechnete das Portal nur einen Preisanstieg von 1,4 Prozent. Dabei entwickelten sich die Preise im Westen und im Osten unterschiedlich. Während sie im Westen um 1,7 Prozent anzogen, gingen sie im Osten um 0,2 Prozent zurück. SAARTEXT vom 23.05.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja