Zahl der Ärzte leicht gestiegen

  23.05.2020 | 09:02 Uhr

Ende des vergangenen Jahres haben im Saarland rund 5100 Ärzte praktiziert. Im Vergleich zu 2018 stieg die Zahl der Mediziner um 50. Das geht aus Zahlen der Bundesärztekammer hervor. Rein rechnerisch kommt damit auf 193 Menschen ein Arzt oder eine Ärztin. Das entspricht dem Bundesdurchschnitt von einem Mediziner pro 200 Einwohner. Bundesweit praktizierten 402 000 Ärzte. Etwa 56 Prozent der Mediziner im Saarland arbeiteten demnach stationär in den Krankenhäusern und Kliniken. Knapp 2000 waren ambulant tätig, etwa in eigenen Praxen. SAARTEXT vom 23.05.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja