Tarifabschluss in der Metallindustrie

  26.03.2020 | 15:32 Uhr

IG Metall und Arbeitgeber haben sich auf einen Tarifabschluss für die rund 400 000 Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen geeinigt. Nach IG-Metall-Angaben wird der Pilotabschluss aus Nordrhein-Westfalen übernommen. Dieser bringe vor dem Hintergrund der Coronakrise Erleichterungen bei Kinderbetreuung und Kurzarbeit. In Unternehmen werden Entlastungsfonds eingerichtet. Der Abschluss soll bis Ende 2020 Planungssicherheit geben. Die Mitgliederversammlung der Metall- und Elektroindustrie muss noch zustimmen. SAARTEXT vom 26.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja