Land verschärft Ausgangsbeschränkungen

  25.03.2020 | 20:51 Uhr

Die Landesregierung hat die Ausgangsbeschränkungen verschärft. Demnach wird die Zahl der Personen, die gemeinsam Sport und Bewegung im Freien treiben dürfen, von fünf auf zwei reduziert. Zudem werde die touristische Nutzung von Hotels im Saarland untersagt. Dort dürfe nur noch aus beruflichen oder wichtigen persönlichen Gründen übernachtet werden. Das gelte etwa bei Unbewohnbarkeit der eigenen Wohnung. Raststätten und Restaurants an Autohöfen dürfen geöffnet bleiben, um den Fernverkehr aufrecht zu erhalten. SAARTEXT vom 25.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja