37 Suizide hinter Gittern seit 2000

  25.03.2020 | 11:11 Uhr

Im Saarland haben sich seit dem Jahr 2000 hinter Gittern 37 Menschen das Leben genommen. 36 setzten ihrem Leben in Justizvollzugsanstalten ein Ende, einer in Polizeigewahrsam. Das geht aus einer Antwort der Landesregierung auf eine Linkenanfrage hervor. 23 Menschen sind demnach in Haft oder in Gewahrsam im selben Zeitraum eines natürlichen Todes gestorben. Von den 37 Suiziden entfallen sieben auf Personen, die länger als ein Jahr in Haft waren. Bundesweit wurden zwischen 1998 und 2007 insgesamt fast 1400 Suizide in Gefängnissen registriert. SAARTEXT vom 25.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja