Abitur soll nach 25.Mai stattfinden

  25.03.2020 | 08:51 Uhr

Das Bildungsministerium hält derzeit an der Verschiebung der Abiturprüfungen fest. Staatssekretär Benedyczuk sagte, sie sollten weiterhin auf einen Zeitraum nach dem 25.Mai verschoben werden. Dabei soll auch entsprechend auf die Entwicklung der Coronapandemie reagiert werden. Nach Angaben des Vorsitzenden der Kultusministerkonferenz, Hubig, wird das Schuljahr nicht wiederholt. Sollten wegen der Coronakrise keine Prüfungen zustande kommen, könnten die Abschlussbewertungen dem Bildungsministerium zufolge möglicherweise auf Basis der Vornoten berechnet werden. SAARTEXT vom 25.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja