Hans für spätere Wahl des CDU-Chefs

  25.03.2020 | 09:02 Uhr

Ministerpräsident Hans plädiert angesichts der Coronakrise dafür, die Entscheidung über den Parteivorsitz der Christdemokraten auf Dezember zu vertagen. Dem Spiegel sagte Hans, CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer solle bis dahin im Amt bleiben. Es gebe derzeit "drängendere Fragen als die, wer in Zukunft die CDU führe". Die Coronakrise müsse über alle Parteigrenzen hinweg bewältigt werden. In Kramp-Karrenbauer habe die CDU eine gute Vorsitzende. Deshalb bestehe aus seiner Sicht "kein Grund zur Hektik". SAARTEXT vom 25.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja