Kirchen sagen in Coronakrise Hilfe zu

  22.03.2020 | 08:32 Uhr

Angesichts der Coronakrise haben der pfälzische Kirchenpräsident Schad und der Speyerer Bischof Wiesemann den Menschen Mut zugesprochen und ihnen Hilfe zugesagt. Sie betonten am Samstagabend in Landau, die Kirchen blieben ihrem Auftrag treu und stünden auch weiterhin all jenen bei, die von der aktuellen Krise besonders betroffen seien. Die Andacht fand ohne Gottesdienstgemeinde statt. Sie wurde per Livestream auf den Internetseiten und Social-Media-Kanälen von Bistum und Landeskirche und in den Offenen Kanälen übertragen. SAARTEXT vom 22.03.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja