Polizeiwagenflotte kostet Millionen

  14.01.2020 | 09:02 Uhr

Der Betrieb und die Wartung der saarländischen Polizeiwagenflotte verursacht in diesem Jahr Kosten von etwa sechs Millionen Euro. Das hat das Innenministerium mitgeteilt. Demnach sind derzeit rund 300 Streifenwagen im Bestand der Polizei, darunter viele zivile Fahrzeuge. Geleaste Wagen würden in der Regel drei bis fünf Jahre eingesetzt. Nach Angaben des Ministeriums gab es zuletzt ein gesunkenes Interesse von Herstellern, sich an Ausschreibungen zu beteiligen. Die Angebotsvielfalt werde immer geringer. SAARTEXT vom 14.01.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja