Einbruch in Museum Fall bei "XY"

  12.01.2020 | 10:02 Uhr

Rund drei Monate nach dem versuchten Diebstahl des Trierer Goldschatzes wird der Fall am Mittwoch in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" behandelt. Die Ermittler hoffen auf neue Zeugenhinweise. Am 8.Oktober waren Unbekannte durch ein Fenster in das Rheinische Landesmuseum eingebrochen. Trotz brachialer Gewalt gelang es ihnen aber nicht, den Glaskubus mit dem Goldschatz zu öffnen. Die Täter flüchteten ohne Beute. Sie ließen aber Werkzeuge zurück. Der Goldschatz umfasst 2600 Münzen aus purem Gold. Es ist der größte noch vorhandene Goldschatz der römischen Kaiserzeit. SAARTEXT vom 12.01.2020

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja