Söder und Spahn sehen Urwahl kritisch

  12.10.2019 | 14:21 Uhr

CSU-Chef Söder und Bundesgesundheitsminister Spahn (CDU) haben sich auf dem JU-Deutschlandtag in Saarbrücken kritisch über eine Urwahl für die nächste Kanzlerkandidatur der Union geäußert. Beide warnten vor Personaldebatten. Söder sagte, es könne nicht sein, dass die CSU die Entscheidung der CDU-Mitglieder nur abnicken solle. Spahn rief die CDU zur Geschlossenheit auf. Der Union helfe es nicht, sich öffentlich gegenseitig Ratschläge zu geben. Am Freitag hatte sich die Mehrheit der JU-Delegierten für eine Urwahl des Kanzlerkandidaten ausgesprochen. SAARTEXT vom 12.10.2019

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja