Mehr als 300 Medikamente fehlen

  10.10.2019 | 06:21 Uhr

In der gesamten Westpfalz gibt es derzeit große Lieferengpässe bei Medikamenten. Das berichtet der SWR. Demnach stehen mehr als 300 Medikamente auf der Warteliste. Bei einigen Medikamenten sei noch nicht klar, wann es wieder Nachschub gebe. Vor allem Schmerzpatienten oder Menschen mit Depressionen seien davon betroffen. Auch in der Region Trier klagen SWR-Berichten zufolge Apotheker über Medikamentenmangel. Dort würden Patienten Ersatzprodukte oder Medikamente von anderen Herstellern bekommen. SAARTEXT vom 10.10.2019

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja