Mehr Krippen-Kinder im Saarland

  08.10.2019 | 11:41 Uhr

Die Zahl der Kita-Kinder unter drei Jahren ist im Saarland innerhalb eines Jahres deutlich gestiegen. Nach Zahlen des statischen Landesamts werden ca.400 Kinder zur Krippe gebracht. Während im Kreis St.Wendel über 40 Prozent der Kinder betreut werden, sind es im Kreis Neunkirchen nur 26 Prozent. Eine Erklärung für den Unterschied sehen die Kreise im Krippenplatzausbau. Andere Gründe dürften in den Bevölkerungsstrukturen liegen. Als städtischer Kreis hat Neunkirchen mehr Kinder zu versorgen. Der Kreis will nun kurzfristig 200 Krippenplätze schaffen. SAARTEXT vom 08.10.2019

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja