Tarifeinigung bei AWO Saarland

  08.10.2019 | 08:41 Uhr

Im Tarifstreit zwischen der Gewerkschaft Verdi und der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Saarland ist am Montag eine Einigung erzielt worden. Das hat die Gewerkschaft mitgeteilt. Demnach soll es für die 5200 Beschäftigten bis Ende 2020 in zwei Schritten 4,4 bis 7,8 Prozent mehr Geld geben. Auch die Entgelte für Auszubildende und Praktikanten sollen steigen. Nach Verdi-Angaben haben sich die Parteien auf eine Steigerung in zwei Schritten um jeweils 50 Euro geeinigt. Der Einigung müssen noch die Gremien der Tarifparteien zustimmen. SAARTEXT vom 08.10.2019

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja