330 Jobs bleiben erhalten

  13.09.2019 | 09:02 Uhr

Das Insolvenzverfahren bei Schröder Fleischwaren kann voraussichtlich Ende September beendet werden. Das hat Sanierungsgeschäftsführer Abel dem SR mitgeteilt. Die Gläubigerversammlung habe den Insolvenzplan angenommen. Das Unternehmen könne damit wieder normal am Markt tätig sein. Es habe seit April 150 Mitarbeiter sozialverträglich abgebaut. Erhalten bleiben 330 Arbeitsplätze sowie drei Metzgereistandorte in St.Ingbert, Püttlingen und Saarlouis. Zudem betreibt Schröder Standorte im Vorkassenbereich von Supermärkten. SAARTEXT vom 13.09.2019

Artikel mit anderen teilen