Zahl der Badetoten zurückgegangen

  12.09.2019 | 17:11 Uhr

In saarländischen Gewässern sind im bisherigen Jahresverlauf zwei Menschen ertrunken. Das waren fünf Badetote weniger als im Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Nach Angaben der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) ging die Zahl, der Menschen, die beim Baden ums Leben gekommen sind, auch bundesweit zurück. 348 Menschen ertranken bis Ende August in deutschen Gewässern, 97 weniger als im Vorjahreszeitraum. Ursachen für Badeunfälle seien unter anderem Leichtsinn und Selbstüberschätzung. SAARTEXT vom 12.09.2019

Artikel mit anderen teilen