Bergleute können nun klagen

  12.09.2019 | 16:02 Uhr

Lothringische Bergleute haben in Paris ein Grundsatzurteil erstritten. Künftig können sie klagen, allein deshalb, weil sie in ihrem Berufsleben toxischen Chemikalien ausgesetzt waren. Bislang gab es in Frankreich eine Regelung, nach der Bergleute erst nach 30 Jahren Entschädigung verlangen durften. Das Pariser Gericht hat nun alle vorherigen Entscheidungen aufgehoben. Das neue Urteil gilt zudem nicht nur für Bergleute, sondern für alle Arbeiter. Der nächste Schritt für die Lothringer ist nun die Klage vor einem Gericht in Nordfrankreich. SAARTEXT vom 12.09.2019

Artikel mit anderen teilen