Zoll überprüft Hotels und Gaststätten

  12.09.2019 | 16:02 Uhr

Bei Kontrollen im Hotel- und Gaststättengewerbe hat der Zoll nach eigenen Angaben 59 Verdachtsfälle wegen Mindestlohnverstößen oder Leistungsmissbrauch registriert. Kontrolliert wurden 63 Arbeitgeber und 182 Arbeitnehmer im Saarland und im südlichen Rheinland-Pfalz. Besonderes Augenmerk legte der Zoll dabei auf Betriebe an touristischen Zielen. Eine Sprecherin der Behörde sagte dem SR, die Angaben würden nun geprüft und mit den Geschäftsunterlagen abgeglichen. Die Auswertung dieser Daten könne allerdings mehrere Monate dauern. SAARTEXT vom 12.09.2019

Artikel mit anderen teilen