Höhere Entschädigung für Opfer

  12.09.2019 | 09:02 Uhr

Missbrauchsopfer von Priestern und Ordensleuten in der katholischen Kirche können auf eine deutlich höhere Entschädigung hoffen. Das hat der Trierer Bischof Ackermann mitgeteilt. In einer Arbeitsgruppe werde derzeit über Summen zwischen 15 000 und 300 000 Euro diskutiert. Bislang werden Betroffene den Angaben zufolge mit bis zu 5000 Euro entschädigt. In besonders schweren Fällen falle die Entschädigung auch höher aus. Das Bistum habe bis Ende des vergangenen Jahres knapp 500 000 Euro Entschädigung an Opfer gezahlt. SAARTEXT vom 12.09.2019

Artikel mit anderen teilen