29-Jähriger vorläufig festgenommen

  11.09.2019 | 15:31 Uhr

Saarländische Zollbeamte haben am Sonntag bei einer Pkw-Kontrolle an der A1 bei Trier 140 Gramm Marihuana sichergestellt. Die Beamten nahmen den Fahrer vorläufig fest. Der 29-jährige Saarbrücker hatte das Marihuana in Folie eingewickelt und im Handschuhfach versteckt. Dennoch wurden die Beamten durch den süßlichen Geruch darauf aufmerksam. Der Mann hatte außerdem zehn Gramm Haschisch in einer Tasche dabei. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. SAARTEXT vom 11.09.2019

Artikel mit anderen teilen