Keine Haftstrafe für Ex-Schulleiter

  10.09.2019 | 13:02 Uhr

Ein ehemaliger Schulleiter aus dem Kreis Trier-Saarburg ist wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Schutzbefohlenen zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Vor dem Landgericht Trier hatte die Anklage eine dreijährige Haftstrafe gefordert, die Verteidigung Freispruch. Der Angeklagte war 2017 vorläufig vom Dienst suspendiert worden. Dem Mann wurde vorgeworfen, zwischen Juni 2014 und Januar 2017 zwei Jungen im Alter von 14 und 15 Jahren sexuell motiviert berührt zu haben. Vor Gericht bestritt der Mann die Vorwürfe. SAARTEXT vom 10.09.2019

Artikel mit anderen teilen