Land in Bildungsstudie auf Platz vier

  16.08.2019 | 06:21 Uhr

Das Saarland hat im Bildungsvergleich der Bundesländer in den vergangenen sechs Jahren den größten Sprung nach vorne gemacht. Das geht aus dem Bildungsmonitor 2019 hervor. Die Studie der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft hob hervor, dass nur wenige Schüler im Saarland eine Klasse wiederholten. An den Grundschulen gebe es eine gute Schüler-Lehrer-Relation. Auch sei der Einfluss der sozialen Herkunft der Schüler auf ihre Bildung gering. Besser werden könnte das Land bei der beruflichen Bildung. Nachholbedarf gebe es zudem bei der Digitalisierung. SAARTEXT vom 16.08.2019

Artikel mit anderen teilen