Simulierter Fund von Weltkriegsbombe

  15.08.2019 | 08:51 Uhr

Der Landkreis Saarlouis führt am 31.August bei Saarlouis, Wallerfangen und Dillingen eine groß angelegte Katastrophenschutzübung durch. Szenario ist der Fund einer Weltkriegsbombe an der L170. Nach Angaben des Landkreises können die Bewohner im fiktiven Evakuierungsgebiet von zwei Kilometern um den Bombenfundort während des Übungszeitraums ihrem gewohnten Alltag nachgehen. Während der Übung könne es zu Lautsprecherdurchsagen und Straßensperrungen kommen. In einzelnen Straßenzügen werden Helfer an Haustüren klingeln und Bewohner auf die Evakuierung hinweisen. SAARTEXT vom 15.08.2019

Artikel mit anderen teilen