Neues Motorrettungsboot am Stausee

  14.07.2019 | 11:51 Uhr

Die Wachstation der DLRG am Losheimer Stausee hat ein neues Motorrettungsboot. Der DLRG-Landesverband teilte am Samstag mit, das Boot sei am Donnerstag getauft und in Dienst gestellt worden. Bürgermeister Christ übergab das neue Rettungsmittel demnach in einer Feierstunde an die Rettungskräfte. Christ sagte, die DLRG habe 2018 am Losheimer Stausee ca.100 Tage Dienst geleistet. Das neue Motorrettungsboot ist nach DLRG-Angaben fast fünf Meter lang und mehr als zwei Meter breit. Es biete Platz für bis zu zwölf Personen und habe eine Motorleistung von 50 PS. SAARTEXT vom 14.07.2019

Artikel mit anderen teilen