Blitzerdaten nicht verwendbar

  10.07.2019 | 08:31 Uhr

Das saarländische Verfassungsgericht hat die Blitzerdaten des Modells "Traffistar S 350" der Firma Jenoptik für nicht verwertbar erklärt. Das Gerät speichere zu wenige Messdaten. Ein Autofahrer aus dem Saarland hatte geklagt. Er war in Friedrichsthal geblitzt worden. Wegen der fehlenden Daten könne das Ergebnis aber nicht sachverständig überprüft werden. Das Urteil betrifft zurzeit nur Blitzer dieses Modells im Saarland. Es könnte aber bundesweit Signalwirkung haben. Verfassungsgerichtspräsident Riexecker sagte, er rechne mit Nachrüstungen. SAARTEXT vom 10.07.2019

Artikel mit anderen teilen