Versicherung wird im Fall Baldauf aktiv

  14.06.2019 | 20:51 Uhr

Im Fall des Ex-Geschäftsführers des Weltkulturerbes Völklinger Hütte, Baldauf, ist jetzt die Haftpflichtversicherung eingeschaltet worden. Das teilte das Kulturministerium dem SR mit. Baldauf war 2015 gekündigt worden. Die damalige Aufsichtsratschefin und jetzige Ministerin Rehlinger, hatte gesagt, ihr Fahrer habe die Kündigung persönlich bei Baldaufs Sekretärin abgegeben. Baldauf bestreitet das. In einem Vergleich einigte man sich auf die Zahlung von 150.000 Euro an Baldauf. Diese Summe könnte jetzt von der Haftpflichtversicherung beglichen werden. SAARTEXT vom 14.06.2019

Artikel mit anderen teilen